Project Overview

“Let z take a Trip”

video / installation

Die Arbeit ist als raumgreifende Videoinstallation durch Projektion eines Videos auf die gesamte frontal Wand, seiten Wände, Boden und Decke. Der Raum , durch die simultane Projektionen (ca. 10 Beamer), wird zu einer sich immer wiederholenden Handlung und Bewegung.
Die Videoarbeiten bestehen aus Filmsequenzen, welche waagrecht und senkrecht zueinander liegen und so ein Fraktal darstellen. Das Video zeigt den Ablauf fahrender Rolltreppen, wie auch (deren Nutzer) – der Mensch – von oben zu sehen.
Der Bildgrund des Filmes (Rolltreppen), bliebt gleich, monoton als immer wiederkehrender Ablauf der selben Bewegung bis die Monotonie durch das Erscheinen der Personen unterbrochen wird.

 

letztakeatrip_01_01

 

Let z take a Trip Vol. 2
Aeber Award
Leonrodplatz, München 2013

 

 

 

Let z take a Trip
Auswahlausstellung Cusanuswerk
Withebox, München 2013